Unsere Top 3 Tipps für Dein Training bei Hitze

Unsere Top 3 Tipps für Dein Training bei Hitze

✅ Training zur richtigen Zeit
Achtet bei eurem Workout darauf, wann ihr trainiert. Morgens bis etwa 9 Uhr ist die Luft noch angenehm kühl. Doch nicht jeder kann sich zu Frühsport motivieren. Dann bleiben euch immer noch die späten Abendstunden. Ab 19 Uhr könnt ihr euer Training wieder durchziehen.Versucht die Mittagshitze zwischen 12 und 17 Uhr zu meiden!

✅ Auf die richtige Kleidung setzen
So bequem und angenehm Baumwolle auch auf der Haut sein mag – beim Training ist sie eher kontraproduktiv! Denn sobald ihr anfangt zu schwitzen, saugt sich der Stoff voll mit Schweiß und klebt nass am Körper. Das ist nicht nur unangenehm, sondern behindert auch die natürliche Kühlfunktion eures Körpers. Besser: Funktionskleidung. Sie ist atmungsaktiv und transportiert die Feuchtigkeit nach außen

✅ Flüssigkeit ist das A & O
Klar, haben wir alle schon gehört: Viel trinken ist wichtig! Bei den derzeitigen Temperaturen noch wichtiger – vor allem in der Kombination mit Sport! Durch das verstärkte Schwitzen verliert ihr deutlich mehr Flüssigkeit und Mineralstoffe als sonst.
Schaut deswegen, dass ihr im Sommer über den Tag verteilt regelmäßig und genug trinkt.
Fürs Training gilt im Sommer: Immer mal wieder kleine Schlucke trinken – pro halber Stunde Sport einen halben Liter.
Eisgekühlte Getränke solltet ihr im besten Fall vermeiden, sie kühlen euch nur kurzzeitig, weil euer Körper Energie aufwenden muss, um sie auf seine Temperatur zu erwärmen. Davon schwitzt ihr nur noch mehr!









    Wenn du möchtest, kannst du uns hier einen Wunschtermin angeben.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.